Synagogenkonzert - Lyrik, Prosa und Solo für Violine

6.9.2020

Von Heine bis Sadkowsky – von Bloch bis Schulhoff

Kathrin Veith (Aarau), Rezitation
Ronny Spiegel (Zürich), Violine
Walter Labhart (Endingen), Einführung

Mit dem diesjährigen Synagogenkonzert, unserem Beitrag zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur, beschreitet der Kulturkreis Surbtal neuere, unbekannte Wege. Entgegen der langjährigen Tradition der ganz auf Musik konzentrierten Synagogenkonzerte hören wir diesmal alternierend mit Musik für Violine solo von Ernest Bloch, Ferdinand David und Erwin Schulhoff viel Lyrik und Prosa.

Kathrin Veith und Ronny Spiegel nehmen uns mit in die Welt der jüdischen Dichterinnen und Dichter aus deutschsprachigen Kulturen. Als Besonderheit stammen aus der Schweiz Musik von Ernest Bloch, Lyrik von Meret Oppenheim, Alex Sadkowsky, Salomon David Steinberg, Regina Ullmann und Ruth Werfel sowie Prosa von Kurt Guggenheim.


Sonntag, 6. September 2020, 17 h
Synagoge Lengnau

Eintritt: Mitglieder 25.-  Nichtmitglieder 30.-  Jugendliche in Ausbildung 15.-

Aus coronabedingten Gründen bitten wir um Anmeldung an info_at_kulturkreissurbtal.ch oder 076 378 65 73.

Das Konzert wird unter strenger Einhaltung der geforderten CoronaMassnahmen durchgeführt. In der Synagoge gilt Maskenpflicht.

Tipp:
Vor dem Konzert lädt Roy Oppenheim zu einer spannenden «Denktour» durch das einstige «Stetl» Lengnau ein. Beginn 15.30 h vor der Synagoge. Anmeldung an: info_at_roysdenktour.ch